Bands 2013: Tops und Flops

Über das Programm des Open Flair Festivals
Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Bands 2013: Tops und Flops

Beitragvon Jimsen » 14.08.2013, 10:45

Moin Leute, was waren eure Highlights und welche Bands hättet ihr euch auf dem Flair 2013 lieber gespart?

Ich mach mal den Anfang:

TOP
Mad Caddies - mein persönliches Highligt 2013
NOFX - einfach wieder weltklasse
Deichkind - top "Abschlussshow"!

FLOP
Exclusive - zufällig gesehn, was ein Müll, unsympathische Band
Biffy Clyro - eigentlich guter Auftritt, aber irgendwie sprang der Funke net über...
In Flames - hab ich dieses Jahr schon besser gesehn

Anonsten noch gesehen:
Das Pack - ganz in Ordnung
Monsters of Liedermaching - wie immer solider Spass, mit netter Aktion am Ende
Ohrbooten - ganz lustig, wir waren aber zu fertig
Sondaschule - Spassregler stand wieder auf 120%, Setlist leider net sooo gut, den Dussel mim "Heiratsantrag" hätte ich am liebsten von der Bühne geschmissen...
Pennywise - endlich mal gesehen. Geiler Auftritt!
Hoffmaestro - zufällig gesehen/gehört, klang sehr "interessant"
Casper - ist und bleibt einfach nix für mich...
Irie Revoltes - leider nur die Hälfte gesehn, aber die war ganz gut!
Flogging Molly - (wieder mal)gut aufeglegte Band
Turbostaat - einfach ne geile Band, Setlist leider net so gut. Haben Tobert und Marten nachmittags getroffen und ein bisschen gequatscht und Fotos gemacht, die sind einfach super!
Sportfreunde Stiller - geile Bühnenshow, hätte ich nicht erwartet!
Pohlmann - ganz nett...

Leider verpasst: Montreal, Skunk Anansie, Danko Jones, Grossstadtgeflüster
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1951
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 14.08.2013, 12:37

TOP
Skunk Anansie :!: :!: :!: Wollte ich eigentlich gar nicht unbedingt sehen - das Highlight des Wochenendes
Casper - einfach eine Headlinershow
Donots - denen merkt man den Spaß am live spielen an
NoFX - zum Glück nicht so betrunken, wie beim letzten Mal :lol:


FLOP
Monsters of Liedermaching - schlechte Songauswahl und irgendwie komische Stimmung
DAS PACK - Sorry, aber irgendwie ist das mit Timmey nix...
Marc-Uwe Kling und Mundstuhl - 45 Minuten vor Marc-Uwe am Zelt angestanden und trotzdem nicht reingekommen. Hier muss eine Lösung her. Entweder eine kleine Open Air Bühne oder eine Übertragung nach draußen.

Sonst noch gesehen:
Prinz Pi - nicht meins...
Montreal - souverän, gute Stimmung, aber eben auch nicht mehr
Ohrbooten - Waren ok
Hoffmaestro - wegen der Backstageführung leider nur wenig mitbekommen
Pennywise - während der Backstageführung auf der Bühne gesehen und danach noch ein bisschen. Schlechter Sound
Fear Factory - solider Auftritt
Chuck Ragan - Och joah, nett, aber auch nicht mehr
Flogging Molly - gute Stimmung, musikalisch top. Aber irgendwie klingt einfach alles gleich...
Frittenbude - Naja, ist halt nicht Deichkind... :lol:
Royal Republic - Hervorragend, nah am Top
Deichkind - Souveräne Show, aber seltsame Songauswahl. Vielleicht auch einfach schon zu oft gesehen.
Bild

Benutzeravatar
ballonnike
Beiträge: 720
Registriert: 06.08.2012, 15:10
Wohnort: Flairtown!

Beitragvon ballonnike » 14.08.2013, 12:52

Top
Itchy Poopzkid - um diese Uhrzeit schon soviel Leute zu bewegen.. WOW!
Flogging Molly- wahnsinn!
Casper - als Headliner eine richtig geile show!!!

Flop
das Sorgenkind Kleinkunstzelt..
bin da auch der Meinung von Shiftey!

ansonsten so:
Ohrbooten - geiler Freestyle, wenn auch vorher geplant - weiß ich nicht :)
Sportfreunde Stiller - wirklich gute Bühnenshow
Deichkind - die haben mehr Spielzeug dabei als ich jemals hatte :D
Frittenbude - leider verpasst..
Royal Republic - Setlist, ich war völlig aus'm Häuschen
Prinz Pi - toller live act, allerdings fand ich die Setlist nicht so pralle

Don-negro
Beiträge: 37
Registriert: 16.08.2009, 22:44

Beitragvon Don-negro » 14.08.2013, 13:01

TOP:
- Ohrbooten, wenn auch anders als erwartet.
- Biffy Clyro - kannte ich vorher nicht und fand sie gut.
- Royal Republik

FLOP:
- Die Sportis fand ich wirklich enttäuschend... Songauswahl fand ich nicht gut und Stimmung war an unserem Standort auch nicht dolle... dazu die vielen Pausen durch Gitarrenwechsel etc... Schade.

Benutzeravatar
yampel
Beiträge: 106
Registriert: 12.12.2005, 15:56

Beitragvon yampel » 14.08.2013, 13:44

top:
casper - zwar mal n album angehört, aber stand nicht soo ganz auf das kram, aber sein auftritt war wirklich richtig geil!
pennywise - es ging seeehr fein ab, so wie ichse mir vorgestellt hatte!
Donots – super stimmung, man hat ihnen angemerkt wie sie sich gefeiert haben, genial!
Sondaschule – wie immer top und spaßig!
Monsters – monsters halt..ergo fein! ..auch wenns mit den booten bisschen doof war, da man davon eig nix mitbekommen hat..
Royal republic – ebenso ne super show, hatten auch massig spaß, wir auch!
Skunk anansie – sehr positiv überrascht, hammer frau und super stimmung!

..ach ich fasses nun zusammen:
Mad caddies, triggerfinger, flogging molly, hoffmaestro, chuck ragan, turbostaat, in flames, das pack, deichkind – auch alle genial!

So lala:
Sportis – waren 2007 um einiges besser, haben wenig gelabert..und weiß nicht irgendwas hat gefehlt..
Biffy clyro – ganz nett anzuschauen, aber hat auch wieder was gefehlt..
Fear factory – hmm fandse auf den alben irgendwie besser ;)
Nofx – fand sie 2011? Um einiges besser, da hat mir auch n kleines stück gefehlt..

Flop:
Nada ;)


Wir ihr seht ich war wiedermal seeehr begeistert, einzig negative vllt. Das auf der freibühne mir die musik zu laut / gesang zu leise war..
________________________________
..flair 05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16 gerockt ;)

Benutzeravatar
hellermarie
Bierkistenspender
Beiträge: 1190
Registriert: 14.02.2008, 21:48

Beitragvon hellermarie » 14.08.2013, 15:39

TOP:
Biffy Clyro - Endlich mal live gesehen, eine absolute Wahnsinnsband.

Mad Caddies - Die dürfen von mir aus jedes Jahr kommen.

Ohrbooten - Haben wie erwartet Spaß gemacht.

Alkaline Trio - Wie erwartet gut, leider viel zu wenig los.

Buffet of Fate - Leider vieeeel zu wenig los. Diejenigen, die da waren, werden mir aber sicherlich recht geben.

Chuck Ragan - Nach Biffy Clyro mein zweitliebster Act, Megastimmung im Baumkreis.

Kvelertak - Hab mich sehr drauf gefreut und wurde keinesfalls enttäuscht.

Bosse - Die meiner Meinung nach motivierteste Band des Festivals, die hatten sichtlich Spaß.

FLOP:
Prinz Pi - Stinklangweilig und keinerlei Stimmung.


Ansonsten gesehen:
NoFX
Sporties - Sind zwar meine absolute Lieblingsband, aber das war der bisher schwächste Auftritt, den ich von ihnen gesehen habe. Dennoch meilenweit entfernt von schlecht. :P
In Flames
Deichkind

Überraschung des Festivals: Casper - Mag ihn auf CD gar nicht, aber live war die Show echt absolut headlinerwürdig. Ich glaube, ich war nicht der einzige, der von ihm überrascht wurde.

JakobSanogo
Beiträge: 54
Registriert: 28.12.2011, 15:42
Wohnort: Vatterode

Beitragvon JakobSanogo » 14.08.2013, 16:45

Top :
Casper - mega geile Show hätte nicht so einen riesen Aufriss erwartet
Biffy Clyro - das erste mal live gesehen , einfach unglaublich gut!
Abby - wie erwartet gut
Bosse - man hat gesehen das er genauso viel Spaß hatte wie das Publikum
Frittenbude - super sound , ungewöhnliche Song auswahl , trotzdem super auftritt
Heißkalt - auch um die Uhrzeit gut stimmung gemacht
Royal Republic - toller Auftritt , ich fand aber die Seebühne hat ihnen besser gestanden
Toby Hoffmann - super texte :)!

Naja :

We invented Paris - solider Auftritt haben mich letztes Jahr aber mehr gepackt
Exclusiv - coole Musik aber ein bisschen arrogant die Jungs
Flogging Molly - fand ich letztes mal stärker lag vielleicht an der Setlist
Not called Jinx - kannte ich nicht waren ganz gut

Flop :

NoFx / Illbilly Hitec : kann mit denen nix anfangen
Vierkanttretlager : hatte ich mehr erwartet
Supershirt : wirkten lust los , ich schieb es mal auf die Uhrzeit

Zum Kleinkustzelt :
Ich war dieses Jahr nicht oben habe aber mal zu gehört als Herr Feiertag sich dazu geäußert hat und er meinte das es schwierig ist mit dem Zelt da manche Künstler ein Theater feeling brauchen und das deshalb ein Zelt da ist und keine Bühne und das deswegen auch selten die eingänge offen sind.
Und ein größeres Zelt wäre sicherlich bei bekannteren Künstlern nicht schlecht aber es ist auch oft so das nur 200 leute im Zelt sind wenn ein Newcomer dort spielt und der würde dann in einem noch größeren Zelt verloren gehen.

Achso und was mich genervt hat am ende von jedem Headliner diese massen an Crowdsurfer ein paar sind ja okay aber wenn dann in 2 minuten 10 leute über einen Surfen und das beim lieblings song dann ist das nervig!

Schmoki
Beiträge: 28
Registriert: 23.07.2013, 11:03

Beitragvon Schmoki » 14.08.2013, 18:02

top:

montreal
pennywise
alkaline trio
nofx
marc-uwe kling (habe auch vorm zelt sitzen müssen)
irie revoltes
donots

flop:

deichkind
royal republic (mit abstand die schlechteste show, die ich bisher von denen gesehen habe)
sportfreunde stiller (haben mir auf dem area 4 2012 um längen besser gefallen, fand ich eher langweilig)

sonst noch gesehen:
ohrbooten - waren cool, aber auf die dauer wurde mir die musik zu langsam und bin gegangen
flogging molly - durchschnittlicher auftritt. ganz cool, nichts besonderes

Madddin
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2008, 17:00

Highlight oder Flop - das ist hier die Frage!!!

Beitragvon Madddin » 14.08.2013, 18:35

Also, dann will ich auch mal:

HIGHLIGHTS

Mad Caddies - es gibt nichts Besseres, als bei Sonne und entspannter Stimmung Ska-Punk zu hören, und die Mad Caddies können's einfach!
Bad Religion - mein 3. BR-Konzert und das längste, das ich bisher von ihnen gesehen habe; nahezu alle Hits waren am Start, es ging ab, super!
NoFX - hab ich hier endlich zum 1. Mal LIVE gesehen und fand's super; wurde inspieriert, mir von denen direkt mal wieder ne Platte zuzulegen!
Flogging Molly - mE DAS Highlight des Festivals, die hätten von mir aus auch 2 Stunden spielen können, wenn es eine Gute-Laune-Band gibt, FM sind es!
Donots - die sympathischste Band des Festivals, abgesehen von ein paar zu vielen neuen, nicht so rockigen Songs im Mittelteil ein ganz großes Konzert!


GUT

Montreal - von Fern gesehen, hat mir gut gefallen, da werd ich demnächst mal genauer reinhören!
Monsters - kratzen an der Highlight-Kategorie, ich fand allerdings die Super-Mega-Spezial-Zugabe von den Booten aus total blöd; wenn man direkt vor der Bühne stand, hätte die auch genausogut vom Band kommen können, hätte keinen Unterschied gemacht, man hätte genausoviel gesehen...
Casper - überraschend gut! Ich mag eigentlich keine Rap-Musik, aber die gute Show und die rockigen Songs haben es echt total gebracht!
Danko Jones - normalerweise für mich ein sicherer Highlight-Kandidat und eigentlich war es auch ein gutes Konzert; aber unter den massiven Technik-Problemen hat die Stimmung leider schon deutlich gelitten... vor ein paar Jahren auf der großen Bühne war es deutlich besser!
Sportfreunde Stiller - eigentlich ne Super-Live-Band, hab ich hier zum bereits 5. Mal gesehen; wenn ich zurückdenke, fand ich aber alle 4 vorigen Konzerte besser; lag evtl. an den vielen neuen Songs im Set... die Show & die Bühnendeko sowie Peters "Wir sind aus München, wir sind die Bayern..."-Einlage bewahren das Konzert aber vorm Sturz in die FLOP-Liga! ;-)
Royal Republic - zum ersten mal gesehen, ohne dass ich irgendwelche Songs kannte; hat mir so gut gefallen, dass ich mir auch von denen direkt ne Platte geordert habe!


FLOP

Pennywise - Sound miserabel, zu laut und dazu noch schlecht gemischt; dazu noch eine lustlos wirkende Band und ein Gitarrist, der auf jede Ansage unnötigen Gitarrenlärm folgen ließ - besonders beim wie gesagt schlechten Sound Folter für die Ohren...
Triggerfinger - zwar war mE durchaus Potenzial erkennbar, aber muss man sein Publikum tatsächlich minutenlang mit dem selben Ton / Akkord und einem anschließenden, viel zu ausufernden Jam langweilen!? Ich denke nicht...
Deichkind - viele Leute hatten scheinbar Spaß und die Show war auch wirklich sehenswert; für mich aber alles viel zu durchgeknallt, sowas brauch ich nicht...


Auch, wenn es dieses Jahr nicht die "ganz großen" Headliner gab, war musikalisch gesehen sehr viel Gutes dabei! Ich hatte viel Spaß! Vielen Dank!

iamthemovie
Beiträge: 187
Registriert: 20.07.2009, 13:16
Wohnort: hannover/bielefeld

Beitragvon iamthemovie » 14.08.2013, 20:44

Top:
Ohrbooten, was hab ich mich gefreut auf die Jungs
Alkaline Trio, mein zweites mal mit denen, und ich war begeistert, obwohl sie mich beim ersten Mal nicht vom Hocker gehauen haben.
We invented Paris, kannte nur ein Lied, fand den rest aber auch erstaunlich gut.
Royal Republic, zwar nur im Sitzen genossen aber tritzdem gut
NOFX, noch nie gesehen und ich war begeistert, sehr schöne und stimmungsreiche Show
...Trail of Dead, ich liebe sie, und ich war tierisch genervt, dass sie danke der Donots später angefangen haben und dann auch noch 5 Minuten früher aufgehört, danke Inflames...

Flop:
Sportis, da hab ich schon besseres gesehen, und ich habe die Sportis schon oft gesehen
Donots, die mochte ich mal gerne, war aber ein wenig enttäuscht
MOnsters, die Songauswahl hat mir nich gepasst und die Stimmung im Publikum war gruselig aggro und pöbelig...
HErr Pfeffer, keine Ahnung wie der mit Vornamen heißt, eben das gejaule auf der Freibühne nach Royal Republic, GRAUSAM

Ganz nett:
Irie Revoltes, nur am Rande mitbekommen und durch Zufall, abe rich war begeistert, kein Top, aber nahe dran.
Biffy Clyro war eben ganz nett :)
Chuck Regan, war auch ok, auch wenn mit die hohen Tne doch ein wenig zu laut waren :)

Auch gesehen haben wir den Slam der Titanen, der mich vom Hocker gehauen hat, selten so viele Tränen gelacht :)

Alles in allem war ich schon zufrieden, Ich habe weniger vorne mitgefeiert als sonst, da ich einfach fertig war, schon am ersten Tag, 30 Grad sind eben nicht mein Wetter...

meatmaster88
Beiträge: 12
Registriert: 19.11.2010, 17:12
Wohnort: Meißner

Beitragvon meatmaster88 » 15.08.2013, 09:01

Meine Tops (chronologisch sortiert):

Meine Top´s:

Mad Caddies - die haben mal Stimmung verbreitet, geiler Auftritt!

Skunk Anansie - hatte ich vorher gar nicht so aufm Schirm. Energiegeladener Auftritt!

Sondaschule - wie immer spitze

NoFX - genau mein Ding, ging gut ab!

Casper - konnt ich nie was mit anfangen, kannte seine Musik nur von der Platte. Aber der Auftritt hat mich echt überrascht, eines Headliner würdig!

Flogging Molly - zum ersten mal live gesehen, war begeistert

Biffy Clyro - kannte ich nur sporadisch, hat mir sehr gefallen!

Itchy Poopzkid - wie immer stimmungsvoller Auftritt

Deichkind - leider geil!

Meine Flop´s:

Pennywise – mag die Musik echt gerne, aber der Auftritt hat mich enttäuscht, wirkten irgendwie unmotiviert. Schlechter Sound!

Bad Religion – das selbe wie bei Pennywise, geile Musik aber miserabler Sound!

Sonst gesehen:

Monsters – so langsam satt gesehen, aber die Nummer mit den Booten hatte was
Hoffmaestro – solide Sache
Bosse – gute Stimmung, hat mir gefallen
Sportis – war mir irgendwie zu flach
Royal Republic – coole Jungs, guter Auftritt
Donuts – waren mir persönlich zu laut
In Flames – siehe Donuts
Pohlmann – nette Sache

Benutzeravatar
dmvm
Beiträge: 695
Registriert: 04.06.2006, 23:05
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon dmvm » 15.08.2013, 10:15

top:
in flames
flogging molly
montreal
sonderschule
itchy


flop:
And You Will Know Us By The Trail Of Dead
donots (hab ich wesentlich besser in erinnerung)
@Open flair seit 2006
2014: Out and Loud, Rock im Park, Open Flair
2015: ACDC, Rock im Park, Open Flair
2016: Rock im Park, Open Flair
2017: Rock im Park, Open Flair

maschaef
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2013, 11:17

Tops und Flops und HR3

Beitragvon maschaef » 15.08.2013, 11:13

Tops
- Itchy Poopzkid
- Bosse
- NoFX
- Großstadtgeflüster
- Monsters
- Pohlmann
- Skunk Anansie (die 90er leben!)

Naja

- Sportis
Solides Konzert, aber Sie wirkten irgendwie etwas lustlos, dazu die vielen neuen Songs im Set - Hab sie schon viel viel besser gesehen (das hatte ich überigens auch HR3 erzählt: ich hatte dort Karten gewonnen, die haben mich dann am Sonntagmorgen aus dem Bett geklingelt und u.a. danach gefragt, wie ich das Konzert fand; gesendet haben sie das aber dann nicht (weil der Redaktion meine Antwort offenbar nicht gefallen hat); Stattdessen haben die mal schnell einen zweiten "Gewinner" (mit identischem Namen!) aus Eschwege kreiiert (ein Redakteur!? ;-) ), der dann das erzählt hat, was Sie hören wollten ("Tolles Konzert, alles suuuuuuper, danke HR3!"). Das ist schon krank, liebes HR3-Team... ;-)

- Danko Jones (zu viele technische Probleme...)

Flops

- Sound auf der HR3-Bühne am Freitag Nachmittag
- Deichkind (Coole Bühnenshow...aber dann kann ich auch ins Kino gehen...Was war das in den ersten 45 Minuten?! Scheiß auf's Publikum?!)

andkie
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2013, 12:31

Re: Bands 2013: Tops und Flops

Beitragvon andkie » 15.08.2013, 13:56

TOP
Skunk Anansie - Wow einfach Powerfrau und 90er Revival
Donots - Die hatten einfach tierisch Spaß und ich hatte den auch
Sondaschule - Einfach super Stimmung am Nachmittag

FLOP
Biffy Clyro - Ganz nette Show, aber irgendwie war das weder Fisch noch Fleisch (Irgendwie langweilig)
Deichking - Coole Show, aber Musik gar nicht meins

Anonsten noch gesehen:
Pennywise - Ganz OK
Sportfreunde Stiller - War schon zu betrunken um sie zu beurteilen
In Flames - Brachial: Kann man mal sehen
Bad Religion - Leider schon viel besser gesehen, schlechter Sound
NOFX - Ziemlich Gut
Fear Factory - Endlich mal gesehen. Klangen auf CD besser
Zuletzt geändert von andkie am 15.08.2013, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Re: Tops und Flops und HR3

Beitragvon Jimsen » 15.08.2013, 14:04

maschaef hat geschrieben:....
Naja

- Sportis
Solides Konzert, aber Sie wirkten irgendwie etwas lustlos, dazu die vielen neuen Songs im Set - Hab sie schon viel viel besser gesehen (das hatte ich überigens auch HR3 erzählt: ich hatte dort Karten gewonnen, die haben mich dann am Sonntagmorgen aus dem Bett geklingelt und u.a. danach gefragt, wie ich das Konzert fand; gesendet haben sie das aber dann nicht (weil der Redaktion meine Antwort offenbar nicht gefallen hat); Stattdessen haben die mal schnell einen zweiten "Gewinner" (mit identischem Namen!) aus Eschwege kreiiert (ein Redakteur!? ;-) ), der dann das erzählt hat, was Sie hören wollten ("Tolles Konzert, alles suuuuuuper, danke HR3!"). Das ist schon krank, liebes HR3-Team... ;-)
...


Krasse Sache! :shock:
Jaja, die guten, informativen, vorbehaltlosen Medien...
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX


Zurück zu „Programm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron