Besucherzahlen (2012)

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Besucherzahlen (2012)

Beitragvon Jimsen » 15.08.2012, 12:07

Da das Thema doch relativ oft angescprochen wird, denke ich das ein einzelner Thread dazu net schlecht wär...

Die Besucherzahlen haben sich meiner Ansicht nach sehr gesteigert!
Ich zitiere mich mal kurz selbst aus dem Lob/Kritik Thread:

Jimsen hat geschrieben:...
Aber sofort der grösste Negativpunkt: Was ist beim Camping passiert!?
Ich konnte meinen Augen net trauen, als ich gesehn hab, dass Donnerstag Abend sogar der Ausweichcampingplatz voll war!? Letztes Jahr war der doch nur zu nem Drittel gefüllt oder!?
Ich verstehe es einfach nicht! 2009 war es zum ersten mal ausverkauft, da kamen wir Donnerstag Mittag und hatten noch nen guten Platz mit Auto bekommen, 2010 ähnlich - aber etwas weiter hinten, 2011 gerade noch so nen Platz bekommen (Anreise immer Donnerstag). Und 2009 und 2010 waren ja noch 1-2000 "Nur-Camper" zusätzlich da!?
Mir kommts so vor als wären pro Jahr 5000 Leute mehr da, dass merkt man ja auch leider auf dem Festivalgelände. Und ich verstehe es ehrlich gesagt net wie das in den Zeiten nach dem Loveparade Unglück passieren kann...? Ich würde auch gerne mal ne offizielle Zahl von Camping und Festivalbesuchern lesen!
Ich hab jetzt auch keine Megacamps mit Festzelt und was weiss ich noch gesehn (ausser Jutta natürlich :wink:), was diese Platzprobleme begründen würde...
Da wir dieses Jahr Mittwoch Vormittag gekommen sind, hatten wir keine Probleme mit Platz und Co, aber ich finde die generelle Situation etwas "traurig"...
Klar Festivals expandieren und sind gerade total "in", aber ich erinnere mich noch an 2007 wo wir Donnerstag um 23 Uhr angekommen sind und noch nen super Platz bekommen haben... Das war noch schön gemütlich!
Ich finds halt extrem besch...eiden wenn ein kleines bis mittleres Festival wie das Open Flair, bei der Anreise schon Ausmaße wie Rock am Ring annimmt!
Wie schon geschrieben, hier würde ich mich mal über ne offizielle Aussage freuen!
...


Komme jetzt seit 2006 jedes Jahr und es wird von Jahr zu Jahr mehr!!!
Mich würde mal die Entwicklung interessieren.
Bis 2009 war die Obergrenze 15.000 oder? Und 2009 - das erste Mal ausverkauft - hatte man noch nicht solche Probleme.

Wie konnte man überhaupt höhere Besucherzahlen realsieren? Gut es wurden ein paar Massnahmen getätigt um die Besuchermassen zu entzerren:
2009: Kleinkunstzelt wurde in den Schlosspark verlagert
2010: "echte" feste Seebühne - auch "extern"
2011: ???
2012: ???

Was haben diese Massnahmen besuchertechnisch gebracht? 1000, 2000 5000 Besucher mehr??
Auch fragwürdig: Die Seebühne wird nur bis Samstag bespielt, was soll dann am Sonntag eigentlich mit den Massen passieren? Tagestickets gibts ja auch, werden dann für Sonntag weniger verkauft?

Also bis 2010 kann man es etwas nachvollziehen, aber was ist danach passiert, dass es trotzdem als mehr Besucher wurden???
2011 war Camping nur noch für "wirkliche" Festivalbesucher erlaubt, trotzdem fand ich das es 2011 generell voller war als 2010!? Die gezwungenermaßen verstreuten Wildcamper mal ausgenommen.
Den Ausweichcampingplatz gibt es erst seit letztem Jahr und da war er zu nem Viertel bis Drittel gefüllt. Dieses Jahr war auch dieser Platz (beinahe) voll!?

Auf dem Festivalgelände merkt man die steigende Besucherzahl ja leider auch...
Das Ordnungsamt, Stadt, Feuerwehr, Polizei usw müssen doch auch alle ihr OK geben, dass man das Festival so wie geplant durchführen kann. Und anscheinend ist es von deren Seite auch OK, was mich aber wundert, da nach der Loveparade Katastrophe gesagt wurde, dass alle Grossveranstaltungen genau unter die Lupe genommen werden und die Besucherzahlen evtl gesenkt werden.
Gut das war jetzt vielleicht zu weit ausgeholt, da ich beim Flair - ZUM GLÜCK - keine lebensbedrohlichen Situationen erlebt habe... Bei Festivals wie Rock am Ring schon eher, aber das ist ein anderes Thema.

Ich vermute das diese letzte Ticketaktion auch was mit der diesjährig wieder gestiegenen Besucherzahl zu tun hat!
Das hab ich schon damals net verstanden! Logisch: Wenn ausverkauft dann ausverkauft! Aber so ne Aktion find ich schon sehr fragwürdig... Wer weiss, vielleicht standen die Ticketverkäufe vorher bei sagen wir mal 19.000 und danach bei 23.000 weil doch unerwartet viele Leute noch zugeschlagen haben und die Orgas selbst net damit gerechnet haben!?
Die Aktion war ja nur zeitlich aber leider net vom Kontingent her begrenzt...

Ich würde mich einfach mal über eine offizielle Aussage freuen! Muss ja jetz net vom Feiertag persönlich sein, aber halt eben von irgend jemanden der mit dieser Problematik zu tun hat.
Man liest und sieht ja leider keine offiziellen Zahlen mehr, man findet nur Schätzungen von irgendwelchen Reportern...
Wieviele Besucher waren es zum Beispiel am Samstag, also von den kompletten Kartenverkäufen?

Liebes OF-Team ich will euch ja net an den Karren fahrn oder sonst was, ich möchte einfach nur Erklärung weil es mir einfach net in den Kopf geht und diese Besuchermassen meiner Meinung nach mehr kaputt machen, als das sie was bringen...
Ich hoffe jemand von euch wäre mal so nett und klärt uns darüber mal auf.
Vielen Dank im Voraus und bis nächstes Jahr :wink:
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

Snaky
Beiträge: 53
Registriert: 10.08.2009, 18:08
Wohnort: Vilsbiburg

Beitragvon Snaky » 15.08.2012, 12:32

Ich seh das genauso. Das Flair wird immer weniger spürbar. Ich empfand es belastend mit so vielen Menschen (auch wenn man es z.B. am Einlass etc. gut gelöst hat - ohne Frage).
Aber wir kamen mit 2 Leuten zu einer Gruppe von 7 Leuten nach und hatten totale Schwierigkeiten bei denen unterzukommen.
Warum muss es auch immer früher werden? Für mich bedeutet dass nur, dass ich zunehmend mehr Urlaub nehmen muss um vernünftig mitzelten zu können.
Außerdem hatten wir das Problem dass unsere Zelteingänge zugestellt wurden mit anderen Zelten, da sich irgendwie die Leute noch dazwischenquetschen wollten.

Da muss dringend etwas getan werden! Und die Karten werden ja zudem auch immer teurer, obwohl es mehr Menschen werden?!? Ich als Frühbucher für das nächste Jahr habe bei den ersten 1000 Karten zugeschlagen und habe fast schon so viel gezahlt wie für dieses Jahr wo ich relativ spät gekauft hatte! Sollte es im nächsten Jahr wieder so sein werde ich mir wohl ein kleineres Festival a la Open Flair 2009 oder 2010 suchen müssen.

Benutzeravatar
dmvm
Beiträge: 695
Registriert: 04.06.2006, 23:05
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon dmvm » 15.08.2012, 15:22

klar zeltplatz wird immer größer...
aber am werdchen find ichs immernoch sehr locker wenn ich das mal mit rip oder sonstigen festivals vergleich...
@Open flair seit 2006
2014: Out and Loud, Rock im Park, Open Flair
2015: ACDC, Rock im Park, Open Flair
2016: Rock im Park, Open Flair
2017: Rock im Park, Open Flair

TigerElchi
Beiträge: 218
Registriert: 23.08.2010, 16:14
Wohnort: Saarbrücken

Beitragvon TigerElchi » 15.08.2012, 15:26

Naja.. Preislich ist im Vergleich zum letzten Jahr nur minimal was passiert.
Zumindest wenn man das Kombi-Ticket nimmt. Da ist nämlich der Camping-Preis etwas runtergegangen und der Festival-Preis etwas hoch (5€ glaub ich), sodass die Karten nun insgesamt 2€ teurer sind. Das ist ok und wenn es gleichzeitig bedeutet, dass die Preise angehoben werden weil das Kontingent kleiner wird, ist es sogar erfreulich.

Bitte auf keinen Fall noch mehr Menschen aufs Open Flair.
Seit unserem ersten OF 2009 haben wir immer sofort danach Tickets fürs nächste Jahr gekauft. Dieses Jahr haben wir darüber etwas länger nachgedacht, da es uns schon 2011 eigentlich gefühlt zu voll war..

Und wenn man nun liest, dass bereits am 2. Tag schon wieder 4.000 Karten verkauft sind, kann man ohnehin wieder von einem ausverkauften OF2013 ausgehen. Also lieber die Ticketpreise etwas höher und dafür ein paar Karten weniger verkaufen.
BildBild

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1951
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 15.08.2012, 22:16

Ich muss sagen, ich fand es dieses Jahr nicht so voll wie in den letzten Jahren, erst am Sonntag, als die Seebühne nicht mehr bespielt wurde.

@ Jimsen: Geh mal davon aus, dass da keine Zahlen kommen werden...
Bild

Wiesel90
Beiträge: 372
Registriert: 07.08.2007, 12:29

Beitragvon Wiesel90 » 16.08.2012, 00:16

Ich war dieses Jahr zum 6. Mal in Folge da und fand es einfach zu voll.
Sowohl am Campingplatz (trotz Camping-nur-für-Festivalbesucher) als auch an den jeweiligen Bühnen.

Wenn ich zurück denke an 2007...
Da war alles wesentlich flairischer. :wink:
Und das war es ja letztendlich auch, was das Flair ausgemacht hat. Dieses beinahe familiäre.

Ich denke die Besucherzahlen sollten nächstes Jahr definitiv nicht mehr werden als dieses - sondern eher weniger. 15.000 - 17.000 sollte genug sein. Sowohl stimmungs-, als auch einnahmetechnisch.

Vorschläge (Karten unwesentlich teurer) wurden ja bereits genannt.
Laber nicht ... hol' Brüh!!

Der Fuchs ist der Bär.

Open Flair 2014 - Ich hab' meine Karte! :D

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Beitragvon Jimsen » 16.08.2012, 13:12

Ich tippe das man schon bei über 20.000 ist...
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

stefano
Beiträge: 18
Registriert: 16.08.2012, 13:59

besucher

Beitragvon stefano » 16.08.2012, 14:09

ch denke auch das es mehr als 20.000 waren aber da ja nicht mehr genehmigt worden sind wird dort ein wenig getrixt. die ganzen vip gäste und bands werden eh nicht mit gerechnet. selbst am sonntag war es teilweise unerträglich besonders bei kraftklub !!! die seebühne ist zwar eine bereicherung bleibt aber in vielerleih hinsicht hinter dem "echten flair" zurück
Zuletzt geändert von stefano am 17.08.2012, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
flairbesucher
Beiträge: 121
Registriert: 25.02.2004, 13:12
Wohnort: MHD

Re: besucher

Beitragvon flairbesucher » 16.08.2012, 15:07

stefano hat geschrieben:ch denke auch das es mehr als 20.000 waren aber da ja nicht mehr genehmigt worden sind wird dort ein wenig getrixt. die ganzen vip gäste und bands werden eh nicht mit gerechnet.

Das Werdchen verkraftet sicherlich keine 20.000 Personen.
Der Veranstalter dürfte damit planen, dass sich immer 10 - 25% vor dem Gelände/Stadt, auf dem Campinglatz, Seebühne ect. und Kleinkunstzelt befinden.
Sonntag sah das aber Grantiert anders aus. Ich würde schätzen, dass ca. 15.000 Menschen auf dem Werdchen waren und damit das Limit deutlich erreicht wurde.

Das weiß das Orga Team bestimmt und wird dementsprechend (hoffentlich) gegensteuern.

Gruß
peter

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Re: besucher

Beitragvon Jimsen » 16.08.2012, 16:50

flairbesucher hat geschrieben:...
Das weiß das Orga Team bestimmt und wird dementsprechend (hoffentlich) gegensteuern.
...


In den letzten Jahren machts aber den Anschein als würden sie alles andere tun als da gegen zu steuern...
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

Benutzeravatar
flairbesucher
Beiträge: 121
Registriert: 25.02.2004, 13:12
Wohnort: MHD

Re: besucher

Beitragvon flairbesucher » 16.08.2012, 17:12

Jimsen hat geschrieben:In den letzten Jahren machts aber den Anschein als würden sie alles andere tun als da gegen zu steuern...

Ein Festival muss sich tragen und das kann es nur über die Besucherzahlen.

In den letzten Jahren hat man sich sicherlich an die Höchstgrenze herangetastet und m.E. erst jetzt gibt es sehr sehr viele negative Reaktionen auf die Besucherzahl.

Nun gibt es viele Strategien um die Besucherzahl gleich hoch zu halten, was aber m.E. zu einem noch weiteren Identitätsverlust führen dürfte.
Ein absolutes Nogo wäre für mich, weitere Aktionen ausserhalb des Werdchens zu planen, um die Gesamtsituation zu entlasten.

Ich persönlich würde den angrenzenden Sportplatz "opfern" und der Stadt ausreichend Rollrasen schenken, um den Sport- und Spielbetrieb nach dem Flair aufrechtzuhalten.

Natürlich nur im Einklang mit dem Kinderprogramm.

Gruß
peter

iamthemovie
Beiträge: 187
Registriert: 20.07.2009, 13:16
Wohnort: hannover/bielefeld

Beitragvon iamthemovie » 16.08.2012, 21:38

also die Herren von der Piratenpartei in der Stadt meitnen, dass 2011 Sonntags 25.000 Leute auf dem Platz waren, das wären die Zahlen der Stadt gewesen...

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1437
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Re: besucher

Beitragvon Jimsen » 17.08.2012, 00:12

flairbesucher hat geschrieben:...
In den letzten Jahren hat man sich sicherlich an die Höchstgrenze herangetastet und m.E. erst jetzt gibt es sehr sehr viele negative Reaktionen auf die Besucherzahl.
...


Über die Besucherzahlen wird/wurde hier schon seit 2009 diskutiert, also wo es zum ersten Mal ausverkauft war.

Wollte dieses Thema jetzt mal in einem gesonderten Thread ansprechen und hoffe halt auf ein paar offizielle Antworten...
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

stefano
Beiträge: 18
Registriert: 16.08.2012, 13:59

besucherzahlen

Beitragvon stefano » 17.08.2012, 00:43

würde mich auch mal interessieren. schätze aber das da nix greifbares bei rumkommt ausser gefühlten werten. erfassen die ein und aslass zahlenmässig ? und selbst wenn.....

meatmaster88
Beiträge: 12
Registriert: 19.11.2010, 17:12
Wohnort: Meißner

Beitragvon meatmaster88 » 17.08.2012, 12:29

Ausschnitt aus der Werra Rundschau (Eschweger Tageszeitung) von heutmorgen:

"... Weil die Kapazität des Werdchens endlich ist und vor den beiden Bühnen auf dem stadtnahen Gelände keine Möglichkeit zur Vergrößerung besteht, sollen im kommenden Jahr die Seebühne und das umliegende Areal intensiver genutzt werden. Hier sehen die Veranstalter Bedarf und die Möglichkeit, das Angebot auszubauen."

Na da weiß man doch wo es mit dem "Flair" hingeht...


Zurück zu „Organisation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron