Besucherzahlen (2012)

stefano
Beiträge: 18
Registriert: 16.08.2012, 13:59

@ shiftey

Beitragvon stefano » 21.08.2012, 14:18

wer sagt denn das das line up so bleiben muss ??
im übrigen sehe ich da schon noch potential was die technik angeht und wenn die seebühne wie in der zeitung angekündigt aufgwertet werden soll kann dort noch einiges verbessert werden. bisher sah ich diese location mehr als give away denn als ernst zu nehmende bühne

Benutzeravatar
Dabbljou
Moderator
Beiträge: 876
Registriert: 01.05.2007, 19:06
Wohnort: Düsseldorf

Re: @wiesel90

Beitragvon Dabbljou » 21.08.2012, 14:19

Shiftey hat geschrieben:
stefano hat geschrieben:eine eindämmung auf besucherzahlen die auf dem werdchen noch spass machen hätte sich am ehesten noch durch den klartenpreis manifestieren lassen.


Das glaube ich kaum. Zumal das auch schwierig ist. Entweder hebst du den Preis nur "zaghaft" an, dann interessiert es, bis auf ein paar Motzer, keine Sau, ob die Karten teurer sind oder nicht.
Oder du gehst auf 100 EUR + X + Camping - dann passt der Preis nicht zum Line Up...
Und ob man mit einem massiven Preissprung noch entsprechend viel Nachfrage erzeugt wage ich mal zu bezweifeln. Das doch eher junge Publikum beim Flair ist eben doch entsprechend preissensibel. Das sieht man ja auch gerade am Erfolg der Frühbucheraktionen. Da "prügelt" man sich virtuell um die Frühbuchertickets der ersten Stunde. Da geht es um 5 Euro (und natürlich das Statussymbol zu den Ersten zu gehören). Ich hielte eine Preiskategorie jenseits der 100€ (die sicherlich notwendig wäre um auf eine entsprechende Reduktion der Besucherzaheln zu kommen) auf jeden Fall für den falschen Weg.
Tote Kekse krümeln nicht!

stefano
Beiträge: 18
Registriert: 16.08.2012, 13:59

@ w

Beitragvon stefano » 21.08.2012, 15:29

es wurde ja im vorfeld schon von preissteigerungen durch gema und sicherheitsauflagen gesprochen. dann doch den selben kurs wie ´11 zeigt doch das die macher die besucher wollen und das festival weiter wachsen wird so wie auch publiziert

stefano
Beiträge: 18
Registriert: 16.08.2012, 13:59

steigende besucherzahlen

Beitragvon stefano » 25.08.2012, 23:53

in jedem falle ist das bisherige programm über 4 tage schon deutlich mehr als 100eur wert. da muss und wird sich was tun und dann macht es entweder wieder spass auf dem werdchen oder spass wo anders

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1945
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Re: steigende besucherzahlen

Beitragvon Shiftey » 26.08.2012, 03:43

stefano hat geschrieben:in jedem falle ist das bisherige programm über 4 tage schon deutlich mehr als 100eur wert.


Nein!
Bild

Benutzeravatar
Blumenkind
Beiträge: 292
Registriert: 11.08.2008, 16:43
Wohnort: W an der U

Beitragvon Blumenkind » 26.08.2012, 11:20

sicherlich hat das programm einen ordentlichen wert, aber was das Flair einfach zum Flair macht ist nun einmal der Zeltplatz.
OF '05, '06, '08, '09, '10, '11, '12, '13, '14, '15, '16
Rock im Park '13, '15, '16
upcoming '17 Impericon Leipzig, Rock im Park, Vainstream, Open Flair, Musikschutzgebiet

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1435
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Re: steigende besucherzahlen

Beitragvon Jimsen » 27.08.2012, 17:38

Shiftey hat geschrieben:
stefano hat geschrieben:in jedem falle ist das bisherige programm über 4 tage schon deutlich mehr als 100eur wert.


Nein!


Stimme Shiftey zu!
Also im Preisvergleich zu anderen Festivals.
Glaube aber das das Festival nächstes Jahr auch bei über 100€ liegen wird...

Was noch "fehlt" wäre so eine Art Partyzelt, wie zB beim Southside. Damit kann man Leute auch Leute in andere Richtungen ziehen.
Also ich brauchs net, würde mir als "intensivere Nutzung" der Areale in den Sinn kommen.
Wenn das Zelt dann aber auch um 2 Uhr schliessen müsste, wärs eigentlich auch wieder für die Füsse...
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1945
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 27.08.2012, 21:38

Das wäre aber wahrscheinlich so...
Bild

Benutzeravatar
Blumenkind
Beiträge: 292
Registriert: 11.08.2008, 16:43
Wohnort: W an der U

Beitragvon Blumenkind » 27.08.2012, 22:56

Dann lasst lieber Jutta weiterhin die Party managen. So ist in gewisser Weise das Camp partytechnisch unter Kontrolle
OF '05, '06, '08, '09, '10, '11, '12, '13, '14, '15, '16
Rock im Park '13, '15, '16
upcoming '17 Impericon Leipzig, Rock im Park, Vainstream, Open Flair, Musikschutzgebiet

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1945
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 28.08.2012, 01:11

Ich denke auch, dass mit Campstage und Partybus Jutta genug Partyfläche vorhanden ist. Außerdem ist es auch billiger als ein Partyzelt, weil man Getränke mitbringen darf / muss...
Bild

Benutzeravatar
deraatz
Beiträge: 779
Registriert: 09.08.2005, 15:17
Wohnort: stuttgart

Beitragvon deraatz » 28.08.2012, 16:54

ich mein mich zu erinnern, das es die hier die diskussion "pro/contra partyzelt" vor ein paar jahren schonmal gab und überwiegend abgelehnt wurde.
persönlich halte ich so ein partyzelt auch für überflüssig, und zwar aus folgenden gründen:

--- falls das partyzelt auf den zeltplatz soll:
- auf dem zeltplatz gibt es schon genug möglichkeiten zum feiern
- ein partyzelt auf dem campingplatz hätte evntl. zur folge, dass jutta/campstage/usw. "verboten" werden, und das will ja wohl wirklich niemand, oder? für mich gehören jutta und campstage genauso zum flair wie das restliche lineup.
- es würde weiteren platz für camper wegnehmen

---falls das partyzelt ausgegliedert werden soll:
- auf dem zeltplatz gibt es schon genug möglichkeiten zum feiern :lol:
- es gibt/gab bereits dieses angebot dieser disco (sogar mit shuttlebus), welche extra ein flair-programm aufgelegt hatten und freier eintritt mit flair-bändel. wer also wirklich unbedingt woanders noch "disco" haben wollte, hatte hiermit bereits ein bestehendes angebot.
- mit thundernight im ewerk hatte man ebenfalls ein ähnliches angebot



--- der "einzige" grund der meiner meinung nach ein partyzelt attraktiv machen würde, wäre, wenn dieses NICHT um 2uhr zumachen müsste, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da ein partyzelt ja auch ziemlich laut ist.
Es gibt 3 Arten von Mathematikern
Die einen können zählen, die anderen nicht

Benutzeravatar
Jimsen
Bierkistenspender
Beiträge: 1435
Registriert: 09.06.2007, 20:09

Beitragvon Jimsen » 28.08.2012, 17:32

ich befürworte das ja auch net. Ich brauchs auch ehrlich gesagt net, da der Campingplatz mit Jutta und allen anderen Leuten genug Spass bietet :lol: und es zudem aufm Campingplatz auch wesentlich günstiger ist!

War halt nur so ne Idee/Vermutung was das OF machen will/könnte um noch mehr Leute umzuverteilen...

Noch was zu den Besucherzahlen 2012: Der HR schreibt auch als 20.000 Besucher, aber das ist halt auch keine offizielle Besucherzahl....
DANKE FÜR EIN ÜBERRAGENDES OPEN FLAIR 20XX

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1945
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 29.08.2012, 00:26

Da die aber Großsponsor sind (HR3 / You FM) würde ich beim HR mal von einer recht sicheren Quelle ausgehen.
Bild

Don-negro
Beiträge: 37
Registriert: 16.08.2009, 22:44

Beitragvon Don-negro » 27.09.2012, 03:16

Am Sonntag fand ich es recht voll auf dem Gelände und am Zeltplatz fiel eine große Besucherzunahme auf. Ist halt immer schwer zu sagen, ob mehr Camper auch mehr Festivalbesucher bedeutet...

Ich fand es noch im Rahmen dieses Jahr, solange der Fußballplatz begehbar war. Nach 20 Uhr(?) war da zu und da war es schon schwer mal nen Ruheplatz auf dem Gelände zu finden.

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1945
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 27.09.2012, 12:09

Da Camping nur noch den Festivalbesuchern vorbehalten ist, wird es das wohl bedeuten... :wink:
Bild


Zurück zu „Organisation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron