Green Camp wie beim Hurricane/Chimsee Reggae

Anregungen, Lob und Kritik zum Zeltplatz.
Benutzeravatar
Dabbljou
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 01.05.2007, 19:06
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Dabbljou » 07.07.2014, 22:27

Es verringert vor allen Dingen weiter die Autocampingfläche... Naja...
Tote Kekse krümeln nicht!

Benutzeravatar
deraatz
Beiträge: 779
Registriert: 09.08.2005, 15:17
Wohnort: stuttgart

Beitragvon deraatz » 07.07.2014, 23:20

wenn ich den Plan richtig interpretiere, wird das greencamp aber durch einen extra Zaun abgegrenzt, und die Ausgänge sind auch so gelegt, dass man keine direkte Verbindung zum normalen Camp hat
Es gibt 3 Arten von Mathematikern
Die einen können zählen, die anderen nicht

Marcel1106
Beiträge: 9
Registriert: 25.03.2014, 10:36
Wohnort: Dornburg

Beitragvon Marcel1106 » 08.07.2014, 08:00

Das Greencamp auf C8 zu legen würde mehr sinn machen.
Open Flair ´10,´12,´14
Rocco Del Schlacko ´11
Rock am Ring ´13

Benutzeravatar
Dabbljou
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 01.05.2007, 19:06
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Dabbljou » 08.07.2014, 08:19

Marcel1106 hat geschrieben:Das Greencamp auf C8 zu legen würde mehr sinn machen.
Grundsätzlich würde ich Dir da Recht geben, allerdings ist C8 Ausweichfläche und wird sicherlich erst am Mittwochabend oder Donnerstag geöffnet. Man muss also für Dienstag und Mittwoch so erstmal keine zusätzliche Securities abstellen. Wäre das GreenCamp auf C8 müsste man beide Flächen die gesamte Zeit vollständig bewirtschaften, was schlicht und ergreifend auch ein Kostenfaktor ist.
Tote Kekse krümeln nicht!

Benutzeravatar
Dabbljou
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 01.05.2007, 19:06
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Dabbljou » 08.07.2014, 08:30

deraatz hat geschrieben:wenn ich den Plan richtig interpretiere, wird das greencamp aber durch einen extra Zaun abgegrenzt, und die Ausgänge sind auch so gelegt, dass man keine direkte Verbindung zum normalen Camp hat
Einen Zaun kann ich mir auch gut vorstellen, aber ich glaube schon, dass man auch auf den normalen Zeltplatz kommt. Ich vermute, dass der Zugang zum GreenCamp überwacht sein wird, aber vom normalen Zeltplatz aus erfolgt. Ansonsten wären die Wege zu den Bühnen für die GreenCamper unnötig lang. Die eingezeichneten Ausgänge sind vor allen Dingen die Notausgänge, die vom Gelände weg führen.
Tote Kekse krümeln nicht!

Benutzeravatar
hellermarie
Bierkistenspender
Beiträge: 1190
Registriert: 14.02.2008, 21:48

Beitragvon hellermarie » 08.07.2014, 10:23

deraatz hat geschrieben:wenn ich den Plan richtig interpretiere, wird das greencamp aber durch einen extra Zaun abgegrenzt, und die Ausgänge sind auch so gelegt, dass man keine direkte Verbindung zum normalen Camp hat


Wer kennt sie nicht, die guten alten Lärmschutzbauzäune. :D

Dabbljou hat geschrieben:Grundsätzlich würde ich Dir da Recht geben, allerdings ist C8 Ausweichfläche und wird sicherlich erst am Mittwochabend oder Donnerstag geöffnet. Man muss also für Dienstag und Mittwoch so erstmal keine zusätzliche Securities abstellen. Wäre das GreenCamp auf C8 müsste man beide Flächen die gesamte Zeit vollständig bewirtschaften, was schlicht und ergreifend auch ein Kostenfaktor ist.

Stimmt, das hab ich noch gar nicht bedacht.


Achja, ich darf nur noch 3 mal posten. 8)

LR
Beiträge: 482
Registriert: 02.05.2005, 18:05
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon LR » 08.07.2014, 10:51

hellermarie hat geschrieben:Achja, ich darf nur noch 3 mal posten. 8)


Das will ich sehen *gg*

Benutzeravatar
deraatz
Beiträge: 779
Registriert: 09.08.2005, 15:17
Wohnort: stuttgart

Beitragvon deraatz » 08.07.2014, 17:51

meint ihr nicht, wir haben genug kästen?
soll er sich lieber für nächstes jahr aufheben ;-)
also hellermarie, halt die fresse ;-D

das mit den Notausgängen: wenn du mal die anderen "Notausgänge" auf dem Plan mit den bisherigen normalen Ausgängen vergleichst, stimmen die großteils überein, sind nur ein paar zusätzliche Notausgänge dabei...
Ansonsten war mein vorheriger Kommentar vielleicht etwas missverständlich; ich seh das so, dass man an der Kreuzung C5,C1,Greencamp, auch aufs Greencamp kommt, aber halt nicht direkt, sondern quasi erst das normale Camp verlassen muss und direkt daneben wieder aufs Greencamp kann.
Also so ne Art Schleuse wie am Festivaleingang (Männer hier, Frauen da, egal dort), normale Camper da lang, Green Camper da lang.
Dann brauch man auch kein zusätzliches Personal dort, aber es besteht auch kein direkter Zugang (zwecks Lärmschutz).

Aber das is bloß meine Interpretation des Plans, ist mir quasi auch egal, ich bin wie immer auf C2

P.S.: Denkt ihr, man bekommt fürs GreenCamp n extra Bändel? Bisher hätte ich gedacht: ja; aber hab mir jetzt überlegt, weil das ganze ja nix extra kostet, dass das total unnsinnig wär. Es wird ja wohl niemand aufs Greencamp laufen und dort seinen Müll verteilen. Die Anmeldung braucht man wohl nur, damit die ungefähr einschätzen können, wie viel Platz die da absperren müssen.
Es gibt 3 Arten von Mathematikern

Die einen können zählen, die anderen nicht

Benutzeravatar
Söan
Beiträge: 405
Registriert: 04.02.2006, 15:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Söan » 09.07.2014, 00:52

deraatz hat geschrieben:P.S.: Denkt ihr, man bekommt fürs GreenCamp n extra Bändel? Bisher hätte ich gedacht: ja; aber hab mir jetzt überlegt, weil das ganze ja nix extra kostet, dass das total unnsinnig wär. Es wird ja wohl niemand aufs Greencamp laufen und dort seinen Müll verteilen. Die Anmeldung braucht man wohl nur, damit die ungefähr einschätzen können, wie viel Platz die da absperren müssen.


- Zum Campingplatz C6 gehen und dort die im Shop Anmeldung im Greencamp einchecken


Ist zwar ein komisches Deutsch, aber heißt wohl, dass man dort das Band bekommt. Auf allen anderen Festivals ist es auch kostenlos und man bekommt ein Extraband. Denke mal es ist so ein grünes Papierband.
Das OF profitiert davon, dass weniger Müll entsteht. Von daher ist hier der kleine Mehraufwand gerechtfertigt.

Benutzeravatar
Shiftey
Moderator
Beiträge: 1951
Registriert: 16.02.2004, 19:48
Wohnort: K an der F

Beitragvon Shiftey » 09.07.2014, 10:40

Wir produzieren Müll um Müll zu trennen... :D

Aber ja, so wird's vermutlich sein.
Bild

Feuer87
Beiträge: 5
Registriert: 16.07.2014, 03:16

Beitragvon Feuer87 » 16.07.2014, 03:38

@deraatz

wie ist denn so die lage auf c2 im vergleich zu den flächen, wo mit pkw gecampt wird ?

lärm, generatoren etc.

an der südlichen grenze von c2 stehen ja n paar bäume und dahinter sind private wohnhäuser, oder?!

Benutzeravatar
Dabbljou
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 01.05.2007, 19:06
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Dabbljou » 16.07.2014, 08:13

C2 ist laut. Es gibt zwar weniger Generatoren als auf den Autocampingplätzen, aber dafür sind diese in meiner Wahrnehmung mit mehr großen Anlagen verbunden. Entsprechend fällt die Beschallung dann aus.
Tote Kekse krümeln nicht!

Benutzeravatar
deraatz
Beiträge: 779
Registriert: 09.08.2005, 15:17
Wohnort: stuttgart

Beitragvon deraatz » 16.07.2014, 08:35

Wenn ich jetzt C2 mit m Rest vom Camp vergleichen soll, wird das natürlich schwer, weil ich, mit Ausnahme von 2005 (Sportplatz), immer nur auf c2 war, und deswegen halt auch nur so grob einschätzen kann wie es auf m Rest zugeht... aber weil ich eh die meiste Zeit am rumlaufen bin, hab ich glaub schon von jedem Eck was mitbekommen und kann das zumindest einigermaßen einschätzen ;-D

Also: zum einen sind halt keine Autos auf C2 erlaubt, d.h. es sind viel mehr Zelte und damit auch viel mehr Leute auf gleichem Raum, was lautstärkemässig aber imho nicht so bedeutend ist, weil die meisten halt trotzdem bei jutta oder campstage feiern.
Mit Generatoren wirds dadurch aber natürlich etwas schwerer, weil man die nicht lärmschutzgünstig und gestanksfrei hinter/zwischen Autos verstecken kann und niemand einen Generator direkt neben seinem Zelt will. Deswegen findet man die meistens Generatoren entlang der Wege und insbesondere an den Bauzäunen, dort sind die dann erstmal 5m vom nächsten Zelt weg. Hab auch schon mitgekriegt, dass manche ihren Generator in ein extra dafür mitgebrachtes Zelt stellen, was auch (etwas) hilft, man muss dann aber trotzdem noch nette Nachbarn haben ;-)
Sind aber allgemein eher wenig Generatoren auf C2. Musik kommt meist aus kleinen batteriebetriebenen Ghettoblastern oder aus Anlagen die ihren Saft von Autobatterien beziehen.

Inwiefern der Lärm von C2 entscheidend für die Wohnungen in der Nachbarschaft ist, kann ich dir nicht sagen. zumindest im vorderen Teil (Richtung Ein/Ausgang) kommt ja zuerst mal noch das Autohaus. Ich denk, das ist dann, mal abgesehn vom sowieso vorhandenen Lärm der vom gesamten Campingplatz ausgeht, eher C3, der für die direkte Nachbarschaft von Bedeutung ist.
Trotzdem hatte ich die letzten Jahre aber den Eindruck, dass die Securities aufm C2 (insbesondere halt am unteren Ende, Richtung Stadt) etwas strenger sind was die Nachtruhe betrifft und auch schon wegen kleinen batteriebetriebenen Anlagen "rumgestresst" haben (wenn man das bei den Secs auf m Flair überhaupt sagen kann).

Für mich persönlich ausschlaggebend ist, dass man auf C2 (zumindest im unteren Teil) auf ner Wiese campt und nicht wie im Rest vom Camp auf m Acker. is einfach angenehmer. Der kürzere Weg zum Festivalgelände hat natürlich auch was ;-D
Es gibt 3 Arten von Mathematikern

Die einen können zählen, die anderen nicht

Feuer87
Beiträge: 5
Registriert: 16.07.2014, 03:16

Beitragvon Feuer87 » 16.07.2014, 12:11

"Trotzdem hatte ich die letzten Jahre aber den Eindruck, dass die Securities aufm C2 (insbesondere halt am unteren Ende, Richtung Stadt) etwas strenger sind was die Nachtruhe betrifft und auch schon wegen kleinen batteriebetriebenen Anlagen "rumgestresst" haben (wenn man das bei den Secs auf m Flair überhaupt sagen kann). "

Klingt insgesamt in Ordnung... danke. dann werd ich wohl aufs green camp verzichten und kann mir auch die weiteren wege sparen ^^ c2 süd, du bist mein platz.

bin festivalerfahren, nur zum ersten mal aufm OF. party aufm zeltplatz is ja schön und gut... aber 24h armageddon muss auch nich sein

Benutzeravatar
deraatz
Beiträge: 779
Registriert: 09.08.2005, 15:17
Wohnort: stuttgart

Beitragvon deraatz » 16.07.2014, 14:25

Dann aber noch als Hinweis: C2 ist relativ schnell voll. Mit nem einfachen 2/3Mann-Zelt wirst du dich Dienstag abends bestimmt noch irgendwo reinquetschen können, mit nem größeren Zelt oder ner ganzen Gruppe wirds schon schwer.
Falls du erst Mittwochs anreist, hast du auf C2 eigentlich keine Chance mehr.
Es gibt 3 Arten von Mathematikern

Die einen können zählen, die anderen nicht


Zurück zu „Zeltplatz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron